Förderrichtlinien

Förderrichtlinien 2012

Der SPACE ART AWARD ist 2012 wie im ersten Jahr offen. Das heißt, es gibt keine thematische oder anders definierte Vorgabe und Begrenzung. Dies kann sich wechselnd in folgenden Ausschreibungen der kommenden Jahre ändern.

Bewerben können sich professionelle Künstlerinnen und Künstler mit einem Wohn- oder Ateliersitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der professionelle Anspruch ist durch folgende Angaben in der Künstlervita zu bekunden: Angabe von Akademie/Hochschule/Studienorten sowie einer Liste bisheriger Ausstellungen, Stipendien und ggf. Publikationen.

Bei Bewerbern ohne Akademie bzw. Hochschulstudium muss der professionelle Anspruch aus bisherigen Ausstellungspräsenzen, Auszeichnungen oder anderen Referenzen glaubhaft hervorgehen.

Bewerber, die noch Studierende einer Akademie oder Hochschule sind, müssen mindestens im 6. Semester sein. Eine Altersobergrenze gibt es auch im Vergabejahr 2012 nicht.

Bewerben können sich Einzelpersonen sowie aus 2 Künstlern bestehende Kollektive. Bei größeren Künstlerkollektiven bitten wir um vorherige Rücksprache und Abklärung der Möglichkeiten.

Die eingereichten dokumentierten Arbeiten (keine Originale) können 2012 aus allen Bereichen der Bildenden Künsten kommen (Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video- und Medienkunst, Bildhauerei + Skulptur, Konzeptkunst sowie ergänzend und nicht ausschließlich Performance).

Es wird ein Teilnehmerbeitrag von 25 Euro erhoben. Der Teilnehmerbeitrag wird ausschließlich zur Realisierung des Wettbewerbs verwendet.

Über die Möglichkeiten und die formalen Vorgaben zur den Bewerbungsmodalitäten informiert sie die Rubrik Bewerbung ausführlich.

Die unter Rechtliches aufgeführten Hinweise sind Bestandteil der Förderrichtlinien und werden mit diesen bei Abgabe der Bewerbung anerkannt.